Wir über uns Kontakt Termine Nachrichten Unterhaltung/ Fun

DG1

Scheiben

Scheibe ISSF 25m/50m Pistole.

Vom hinteren Rand der Entfernungslinie gemessen
beträgt die Entfernung zur Scheibe
100 m (+/- 0,5 m).

Waffe

Zugelassen sind alle Dienstgewehre, die zum Verschießen von Metallpatronen mit Nitro-Treibladungspulver und Mantelgeschossen eingerichtet sind und in einer regulären
Armee, bei der Polizei, beim Grenzschutz oder beim Zoll über das Versuchsstadium hinaus geführt wurden oder derzeit werden.

Nicht zugelassen sind speziell für militärsportliche Zwecke eingeführte oder verbesserte Dienstgewehre, jedoch darf das M1A auch in der National Match-Version (nicht Super-
Match) verwendet werden.
Originalteile von Dienstgewehren dürfen nicht gegen verbesserte und nicht bei der Armee
eingeführte Teile ausgetauscht werden.

Die Visierung muss dem dienstlich geführten Original entsprechen.

Beispiel: K98 Standardausführung


Munition

Es ist die Verwendung handelsüblicher sowie wiedergeladener Munition zulässig.

Kaliber
Das Kaliber muss dem bei einer regulären Armee, der Polizei oder der Zollverwaltung eingeführten Kaliber dieser Waffe entsprechen und darf 8 mm nicht überschreiten.

Anzahl der Probeschüsse beliebig. 20 Wertungsschüsse bei max. 10 Schüsse pro Scheibe.


Stellung / Anschlag

Es darf nur liegend freihändig geschossen werden.


Leistungsabzeichen des BDMP

In dieser Disziplin kann ein BDMP-Leistungsabzeichen erworben werden.

Erforderliche Mindestringzahlen DG1.


Hinweise

Vorbehaltlich eventueller Änderungen der Regelungen durch den BDMP.

Ausschlaggebend sind die aktuellen Bestimmungen im Sporthandbuch des BDMP!